Inklusion / Integration heißt Freiburg für ALLE

Was ist denn normal? Es ist normal verschieden zu sein. Jeder Mensch hat individuelle Qualitäten, Potentiale und Schwächen und genau das ist gut so! Inklusion ist der Prozess diese Verschiedenheit der Menschen zur Kenntnis zu nehmen und gerade mit diesen Unterschieden gemeinsam zu lernen, zu lachen und zu leben. Dabei gilt es jeden Menschen so zu fördern, dass er sich in seiner jeweiligen Lebenssituation mit seinen Fähigkeiten bestmöglichst in die Gesellschaft einbringen kann.

Genau in diesem Sinne möchte ich mich für die Menschen in Freiburg stark machen. Egal, ob mit Migrationshintergrund, sozialer Benachteiligung oder einer anderen  Form von „Handicap“. Dabei stehen für mich immer die persönlichen Stärken im Mittelpunkt.
Deswegen mache ich mich stark für:

  • Kommunalwahlrecht für alle Bürger Freiburgs – auch aus nicht EU Mitgliedstaaten
  • Unterstützung von sozial Benachteiligten
  • Eine Schule für Alle in Freiburg
  • Kommunikation über Unsicherheiten und offener Umgang mit Handicaps aller Art
  • Abbau von gedanklichen und baulichen Hürden mehr Zugänglichkeit und barrierefreien Wohnraum
  • Inklusion im Bereich Arbeitsmarkt
Bild Anke Dallmann
Inklusion/Integration
Blick über den Freiburger Osten